en|de
Direkt zum Seiteninhalt

Neuigkeiten

Hier finden Sie Unternehmensnachrichten und Informationen über neue Produkte, Anwendungen und Projekte.
01.10.2020
Jetzt bei uns erhältlich: Nanowell Arrays der nächsten Generation
Isolieren, Detektieren und Rückgewinnen einzelner Zellen ohne Zellverlust in den neuartigen SIEVEWELL Arrays

Wir freuen uns, Ihnen mit den TOK SIEVEWELL™ Arrays eine neue Nanowell Generation für Einzelzellanwendungen anbieten zu können.
SIEVEWELL für die Isolierung seltener Einzelzellen
SIEVEWELL™ mit 20 µm Nanowells und jeweils 2 Poren
Das Herzstück der SIEVEWELLs ist eine dünne Membran mit Nanowellstrukturen, die mittels Photolithographie hergestellt wird. Auf einer Fläche von 17 mm x 17 mm befinden sich 370.000 Nanowells mit Abmessungen von 20 µm x 25 µm (Breite x Tiefe).

Jedes Nanowell verbindet das oberhalb und unterhalb liegende Flüssigkeitsvolumen durch zwei 2 µm große Poren an seinem Boden. Diese Porengröße ist für den Flüssigkeitsaustausch geeignet, verhindert aber die Zellpassage. Das Flüssigkeitsvolumen unterhalb der Nanowells ist über einen Mikrospalt mit zwei seitlichen Anschlüssen verbunden. Durch Ansaugen mittels einer Pipette an den Seitenanschlüssen kann durch diese Verbindung ein einseitig gerichteter Flüssigkeitsstrom von der inneren Kammer, die die Zellen enthält, zu den Seitenanschlüssen erzeugt werden.

Beim Aufbringen einer biologischen Probe folgen die Zellen dem Flüssigkeitsstrom und werden in den Nanowells festgehalten. Da jede Zelle die Poren teilweise verstopft und somit den Flüssigkeitsfluss durch das entsprechende Nanowell reduziert, werden die folgenden Zellen in ein anderes Nanowell gezogen, was letztendlich zu einer sich selbst sortierenden Aufnahme von Einzelzellen führt.

Nach der Beladung kann direkt auf den Chip die Färbung der Zellen durchgeführt werden. Da die einzelnen Schritte Fixierung, Permeabilisierung, Blockierung, Inkubation und Waschen ohne Zellverlust erfolgen, eignet sich das Gerät hervorragend für die Färbung seltener Zellen wie zirkulierende Tumorzellen, fetale Zellen etc.
Die SIEVEWELL Membran zeichnet sich durch eine hohe Transparenz in der Hellfeldmikroskopie sowie durch eine sehr geringe Autofluoreszenz aus, was die Erfassung qualitativ hochwertiger mikroskopischer Bilddaten ermöglicht. Die Chipgröße unterstützt ein schnelles, automatisiertes Scannen des Zellaufnahmebereichs. Identifizierte Zielzellen können mithilfe der ALS CellCelector Technologie spezifisch auf Einzelzellniveau in 100%iger Reinheit entnommen werden.

Möchten Sie mehr über die neuen SIEVEWELL Chips erfahren? Bitte kontaktieren Sie uns.
Bestellinformationen finden Sie unter Nanowell Arrays.
03.07.2020
Start des neuen Förderprojektes "Entwicklung und Validierung eines Hochdurchsatzverfahrens zur Einzelzellklonierung gentechnisch veränderter Säugerzellen für die Herstellung biopharmazeutisch anwendbarer Produktionszelllinien mit Hilfe einer neuartigen Technologieplattform"

Laufzeit: 03.07.2020 bis 31.12.2022

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Europäischen Union und durch das Land Thüringen gefördert.


EFRE Logo
10.12.2019
Wir haben einen neuen Internetauftritt

Dank unserer neuen, modernen und benutzerfreundlichen Website können Sie jetzt noch einfacher mit uns in Kontakt treten. Zusätzlich zu den bewährten Möglichkeiten per E-Mail, Telefon und Fax können Sie uns Ihre Wünsche, Anliegen oder Anfragen auch schnell und detailliert über spezielle Kontaktformulare mitteilen. Die entsprechenden Experten werden sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Informationen über unsere Produkte und Dienstleistungen erhalten Sie jetzt noch einfacher und schneller.  Unter Produkte finden Sie Informationen über den CellCelector, unsere Sicherheitswerkbänke und Flowboxen, die für den CellCelector™ benötigten Verbrauchsmaterialien und einzelne Komponenten wie z.B. Präzisionsachsen oder motorisierte Kreuztische.

Die wichtigsten Anwendungen des CellCelectors finden Sie im Kapitel Applikationen, das nach den verschiedenen Forschungsbereichen geordnet ist.

Publikationen, Broschüren und Videos zu unseren Geräten können Sie unter Ressourcen anschauen und herunterladen. Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auch unter FAQ.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere neue Website gefällt. Viel Spaß beim Stöbern. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.
Zurück zum Seiteninhalt